Donnerstag, 24. Juni 2010

Der Untergang der Republik Österreich



Aktualisierung 14. Mai 2017

betreffend Servus tv Aussage von Minister Wolfgang Sobotka

Servus TV Bericht zu Verhaftungen https://workupload.com/file/DhNuypA


Die Menschen in Österreich sollen eine "REPUBLIK" und "Staatsmacht" anerkennen, die aber von der Regierung längst schon abgeschrieben worden ist -------- ???

beziehungsweise "subversiv" durch eine "ANDERE" ersetzt worden ist ------ !!!

Welche überhebliche Doppelzüngigkeit Herr Minister!

Und im Bundesheer sorgt ein "psychologischer Test" dafür, dass jeder suspendiert wird, der es wagt Fragen zu stellen und seinen Eid auf das "Vaterland und den Schutz des eigenen Volkes" ernst nimmt ---- und Volk das sind lebende Menschen, Frauen, Männer und Kinder ----

Das EU-Austrittsvolksbegehren wurde 2015 von 261 000 Menschen unterzeichnet --- Österreicher haben der "Herrschaftsausübung" und Inkorperation Österreichs unter FREMDE MACHT wiederholt widersprochen und haben SOUVERÄNE MENSCHENRECHTE und eine Verfassung eingefordert!

______________________________________________________

Laut Völkerrecht ist die Europäische Union derzeit (noch) eine internationale Organisation und kein Staat, obwohl sie sich wie ein Staat (ein Unrechtsstaat) gibt und das Ziel ein Bundesstaat zu sein offensichtlich auch anstrebt. Als internationale Organisation und Rechtspersönlichkeit agiert sie über eine Regierung, die aus verschiedenen Organen besteht und gebildet wird von Repräsentanten der ihr angehörigen Mitgliedsstaaten, die aber unterschiedlich und nicht gleichheitlich legitimiert sind. Diese Mitgliedstaaten sind durch unterschiedliche vertragliche und unterschiedlich demokratische Legitimation, gemäß ihrer Herkunftsstaaten auch innerhalb der Europäischen Union unterschiedlich legitimiert. Die Übertragung der Zuständigkeiten erfolgt dadurch im Umfang sehr unterschiedlich, um partielle Vertragszwecke und gemeinsame Ziele zu verwirklichen.

Das Gleichheitsprinzip der Bürger ist daher in der Union schon aus diesem Grunde nicht gegeben.

Allem Anschein nach betreibt aber die internationale Organisation, die sich Europäische Union nennt die Strategie einer Staaten-FUSION, die sie INTEGRATION nennt, mit dem Ziel durch ein Zusammenwachsen der Mitgliedsstaaten, die ihr angehören die Übertragung von Zuständigkeiten, die in der souveränen Staatsgewalt der Mitgliedsstaaten liegen, „de facto“ (vorübergehend) zu übernehmen „zu ersitzen“ und nach geraumer Zeit als Völkergewohnheitsrecht bis zur Staatsgewalt „de iure“ (rechtskräftig) zu erklären und damit eine Verfassung und einen eigenständigen Bundesstaat zu begründen. Diese Fusion, die die Europäische Union als Integration bezeichnet hat in unmittelbarer Folge den Untergang aller ihr angegliederten (einverleibten) Mitgliedsstaaten zur Folge.

Laut Völkerrecht ist Gebietserwerb und Staatserwerb möglich durch: 



Annexion — gewaltsame Eroberung

Okkupation — Besetzung


Zession — Gebietsübertragung
von einem Staat auf einen anderen,
bei Aufrechterhaltung beider Staaten


Ersitzung,
dafür gibt es vier Voraussetzungen:



1. effektive Herrschaftsausübung mittels Hoheitsakte
2. friedliche Herrschaft
3. unangefochtene Herrschaftsausübung
4. das Verstreichen einer gewissen Zeit

Zergliederung — Dismembration,
also Aufspaltung eines Staates mit Untergang des Vorgängerstaates


Fusion — Zusammenwachsen von Staaten mit
Untergang der Vorgängerstaaten


Inkoporation — Eingliederung
in einen anderen Staat mit Untergang des Staates


Sezession — Abspaltung eines neuen Staates vom alten,
nun verkleinerten Staat


Verbleibt die Österreichische Republik Mitglied der Europäischen Union und kooperiert mit der Strategie und dem Management dieser internationalen und supranationalen Organisation, ohne Widerstand der Bürger durch Anfechtung dieser Strategie, so ist der Untergang des Österreichischen Staates gewiss, denn die Fusion und Integration geht dann in die Inkorporation über.

Dann wandelt sich die internationale Organisation Namens Europäische Union tatsächlich in einen supranationalen Bundesstaat und inkorporiert Österreich, was zum Untergang des Österreichischen Staates, also der Republik Österreich führen würde. Die Diktatur hätte sich dann ihre „Rechte ersessen“. Mit Untergang des Österreichischen Staates geht auch die immerwährende Neutralität unter. Das gleiche gilt natürlich für alle anderen Mitgliedstaaten, wie Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Polen, Rumänien, Ungarn, Griechenland, Italien ... eben alle, die kooperieren büßen ihren eigenen Staat ein und verlieren die Freiheit.

Sei standhaft in der WAHRHEIT und KOOPERIERE NICHT mit jenen, die unrechtmäßig sich Gewalt und herrschaftliche Regierung anmaßen.

EU-Austritt Volksbegehren in der Einleitungsphase. Am Gemeindeamt oder Magistrat unterschreiben.


Karin E. J. Kolland


©Hanael Bücher mit Seele Verlag; Auszug aus dem Buch „Eu-Austritt denn Freiheit ist mein Bürgerrecht“, das im Herbst 2010 erscheint.

Kommentare:

  1. Meine liebe Karin,
    Wieder ein sehr interessanter und gelungener Beitrag, wofür Dank! Der Hinweis darauf bringe ich am Sonntag in „Politik und Kultur“.
    Bist Du überhaupt da? Ich vermisse nämlich Deine Glückwünsche zu meinem Geburtstag…
    Ganz liebe Grüße,
    Deine Nadja
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja, oh, dein Geburtstag. Ich gratuliere dir sehr herzlich und wünsche dir viel Glück, Freude und möge das Licht der Liebe für duch und mit dir sein. Mit herzlicher Umarmung

    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    Vielen Dank für Deine so herzliche Geburtstagswünsche.
    In Liebe verbunden,
    Deine Nadja
    <3

    AntwortenLöschen